X
Menu

Prüf- &
Messverfahren

TSCM & SWEEPS

Unsere Prüf- und Messverfahren

Time-Domainreflektometrie

Das Verfahren ist geeignet, beliebige Kabel und Leitungen auf Anzapfungen und Manipulationen hin zu überprüfen. Wichtig ist allerdings, dass ein Kabel möglichst bereits bei der Installation oder der Erstuntersuchung überprüft und dessen Maßkruge gespeichert oder ausgedruckt wird. Spätere Messungen werden dann mit dem Soll-Wert verglichen. Ein Time-Domain-Reflectometer (TDR) schickt (ähnlich einem Radargerät) Impulse in die zu untersuchende Leitung. Wurde diese in irgendeiner Form manipuliert, angezapft oder durch Hinzufügen elektronischer Bauteile verändert, werden die Impulse an dieser Stelle reflektiert und auf dem Bildschirm als Welle dargestellt. Durch Art, Form und Lage der Welle können auf die Manipulationsart und deren Stelle im Kabel Rückschlüsse gezogen werden.

Ein TDR ist allerdings nicht ohne Nachteile. Jegliche Homogenitätsveränderungen, wie z. B. Beschädigungen des Kabels, Dehnungen, Knicke und Kontaktstellen werden ebenfalls zur Anzeige gebracht und können leicht zu Irrtümern führen. Induktive Koppelungen bleiben hingegen unentdeckt. Ein großer Vorteil liegt aber darin, dass die Distanz zwischen Bestelle und Lage der Manipulation auf wenige Zentimeter genau bestimmt werden kann.

Nächste Sicherheitsanwendung zurück zur Übersicht
© Copyright 2018