X
Menu

Prüf- &
Messverfahren

TSCM & SWEEPS

Unsere Prüf- und Messverfahren

ENDOSKOPIE & VIDEOSKOPIE

Bei der physischen Inspektion sind, abhängig von der Infrastruktur des Objektes, manche Bereiche für das bloße Auge unzugänglich. Speziell bei der Errichtung eines Gebäudes und im Zuge von Renovierungsarbeiten bestehen ideale Möglichkeiten, an solchen Stellen Manipulationen vorzunehmen. Das Entdeckungsrisiko für Überwachungselektronik sinkt mit zunehmendem Aufwand, in diese Bereiche vorzudringen.

Da bei einer professionellen Lauschabwehrüberprüfung keine Bereiche ungeprüft bleiben dürfen und gerade solche Teile eines Raumes kontrolliert werden müssen, die besonders schwer zugänglich sind, bedarf es optischer Hilfsmittel.

Vorhandene Hohlräume in abgehängten Decken und Doppelböden sowie hinter (Einbau-) schränken werden u. a. unter künstlicher Ausleuchtung mittels einer teleskopierbaren, ferngesteuert beweglichen Miniatur-Videokamera und Inspektionsspiegeln visuell untersucht.

Bei kleinen bzw. schwer zugänglichen Hohlräumen (z. B. unter bzw. zwischen (Einbau-) schränken, im Mobiliar, hinter Schalterdosen usw.) kommt ein hochauflösendes Video-Endoskop zum Einsatz.

Nächste Sicherheitsanwendung zurück zur Übersicht
© Copyright 2018